Lesen nach
Klassentreffen, wer hat noch nie eins erlebt.

Genres: Reale Welt, M/M (yaoi)
1. Warnung: Keine
2. Warnung: Keine
3. Warnung: Keine

Kapitel: 2     Gelesen: Nicht möglich
Inhaltsverzeichnis

Wörter: 2301     Klicks: 2376
Veröffentlicht: 02/12/19 Aktualisiert: 04/12/19
[PDF speichern]
[Drucker]
Optionen: [Melden]
Anmerkungen zur Geschichte
BxB-Adventskalener 2019
[PDF speichern]
[Drucker]
- Schriftgröße +
Optionen: [Melden]

1. 1

Tobias stand in seinem Klassenraum. An einem Samstag. Draußen war es arschkalt und immer mal wieder kam Schnee in Pulverform oder auch in fetten Flocken von dem Fenster vorbeigeweht.
>Warum tu ich mir das an? Warum?< Er wusste schon warum. Alle Schüler hatten den einen Brückentag bei Halloween frei bekommen, aber dafür musste ein Ausgleich her. Und der bestand darin, dass jede Klasse ein paar Jahrgänge betreuen durfte beim Ehemaligentreffen. Das war immer ein Großevent der Schule. Und im Grunde war es auch cool zu sehen, was für Leutz alle mal auf der Schule waren.
Aber doch nicht im Winter! So dicht am ersten Advent, dass viele Klassen trotzdem schon Nikoläuse und Leuchtgebaumel als Deko passend fanden.
Unmotiviert, aber brav stand Tobias vor einem Schultisch nahe der Wand und hatte 4 Waffeleisen vor sich. In riesigen Tupperschüsseln hatte er unter dem Tisch Teig für eine ganze Kompanie stehen. Ihm klingelten immer noch die Ohren von den ganzen besorgten Tipps der Mütter, die ihm die Waffeleisen, Teig und all möglichen anderen Krempel gegeben hatten. Herrgott, er würde den Teig schon auf die Eisen bekommen, immer mal wieder nachgucken und al Gusto bleichsüchtige bis afroamerikanische Waffeln aus den Eisen zaubern. Den Puderzucker und die Marmeladengläser hatte er zu den Servietten gestellt. Sollten die Herren und Damen Ex-ler sich doch selber draufgeben, was sie wollten!

Anfangs hatte Tobias wirklich keine Ahnung, was er da tat. Aber nachdem ihm eine nette Frau mit Baby auf dem Arm zugeflüstert hatte, dass es besser sei, alle 3-5 Waffeln mit dem Pinsel etwas Margarine auf beide schwarze Flächen zu matschen, wurden seine Waffeln echt gut! Er hatte ihr nur zugehört, weil die anderen Mädchen aus seiner Klasse in dem Moment überfordert die plötzliche hereinbrechende Meute an Damen und Herren mit Kuchen und Kaffee versorgen mussten und ihn nicht beobachteten.
„Wenn es möglich ist, dann nehme ich die Waffel gerne leicht karamellfarben gebräunt.“
>Hö? Meh, bloß nicht mich ansprechen! Futtert eure Waffeln und lasst mich in Ruhe.< Doch Tobias nickte leicht als Zeichen, dass er gehört hatte und bald darauf lag eine wunderschöne, in alle Ritzen ausgefüllte, aber nicht übergelaufene Kleeblattwaffel karamellfarben auf einem Pappteller.
„Bitte sehr, die fünfzig Cent ins grüne Schwein da.“ Er wedelte unbestimmt zu den Mädchen rüber, bei denen ein großes grünes Sparschwein stand. Dabei ließ es sich nicht vermeiden, dass sein Blick über den Waffelbestellter huschte. >Hoppala, der war ja so was von overdressed!<
Der junge Mann mit kurzen, blondierten Haaren hatte einen perfekt geschneiderten Nadelstreifenanzug an, am Hals blitzte ein blütenweißer Kragen mit Stickerei am Revers heraus und, Tobias schielte unauffällig durch die Tischbeine nach unten, die schwarzen Lackschuhe glänzten. In aller Seelenruhe zuckerte der Mann seine Waffel voll.

oOo oOo oOo oOo oOo oOo

„Machst du mir noch eine?“ Verdammt, da hatte er nicht aufgepasst. Tobias schaute kaum auf und öffnete eines der Eisen. „Okay so? Oder brauner?“
„Gerne noch etwas brauner“, hörte Tobias die Stimme von eben neben seinem Ohr.
>Oha, Mister Nadelstreifen. Hauptsache dem schmeckt's. Dann will der vielleicht...<
„Ach, mach mir gleich zwei, ich füttere schon mal das Schwein.“
>... na also, ihm schmeckt's. Gut für unseren Klassenausflug!<
Tobias fischte zwei Waffeln heraus und pappte sie auf einen Teller. Dabei hörte er das Klimpern in der Keramik-Sau.
Mist, nun musste er aufschauen und dem Mann direkt angucken, um ihm den Teller zu reichen. Es ließ sich einfach nicht mehr vermeiden. Wo war eigentlich sein Kumpel? Ließ der ihn hier ganz allein zwischen den albernen Mädchen und den ganzen fremden Leuten.
Ein entwaffnend herzliches Lächeln brachte Tobias dazu, sogar unartikuliert zu brummeln, während er den Teller überreichte.
„Worte sind nicht so dein Ding, was?“, versuchte der Anzugmann dennoch, ein Gespräch mit Tobias anzufangen.
„Hmmm.“ Das konnte jetzt alles und nichts heißen.
Von seinem Gegenüber kam ein glucksendes Lachen.
Ein unschönes Zischen rettete Tobias. Eine Waffel war übergequollen und versaute ihm mit höhnischen Brutzeln das Scharnier.
Und natürlich kamen genau jetzt viel zu viele Leute, die eine Waffel haben wollten, sodass Tobias in Stress kam.

oOo oOo oOo oOo oOo oOo

„Da jetzt wieder Ruhe ist, machst du mir noch einmal so wunderbare Herzen?“
Tobias zuckte zusammen. Mister Nadelstreifen schon wieder! Jetzt mit Puderzuckerstaub auf dem rechten Ärmel. Wo hatte der sich die ganze Zeit über versteckt? Tobias hatte eigentlich gedacht, er hätte die Klassentür im Auge.
„Yo.“ Tobias hob die Hand Richtung Sau.
„Und für mich heißt es, die Sau zu füttern, ich weiß.“ Der Anzugmann zwinkerte Tobias zu.

Er kam nicht mehr dazu, Mister Nadelstreifen seine Waffel zu geben. Dessen Handy schepperte und Tobias konnte dem Schauspiel beiwohnen, wie dezent und mit kaum hörbaren Worten jemand über Telefon zur Schnecke gemacht und zusammengefaltet wurde.
„Das ist bestimmt ne Beziehungskrise.“ „Der ist schon zu lang allein hier im Raum.“ „Der ist ja auch ein Schnuckel“ „Der wurde grade versetzt.“ Tobias fand sich umringt von ein paar Mitschülerinnen. Vom Waffeltisch hatte man einfach den besten Blick auf Mister Nadelstreifen. Schmachtend und mit Herzchenaugen beobachteten die albernen Hühner das Schauspiel ebenfalls. „Was geht’s euch an?“, versuchte er sie aus seinem Hoheitsgebiet zu vertreiben.
„Aber er ist so süüüüß!“ „Oh nein, jetzt geht er.“
Der Kerl hatte nen schicken Anzug an, ja. Aber das war auch alles. Der konnte doch hingehen wohin er wollte! Tobias beschäftigte sich und friemelte mit Gabel und Messer eine misslungene Waffel aus einem Waffeleisen. Warum war er bloß mit solchen Hühnern als Mitschülern gestraft? Und wo blieb sein Kumpel? Sie hatten ausgemacht, dass hier gemeinsam zu rocken. Der Aas hockte bestimmt daheim und machte einen auf 'ich hab’s vergessen'.

oOo oOo oOo oOo oOo oOo

Der Nachmittag schritt voran. Die laut quatschende und lachende Meute im Klassenzimmer hatte sich auf den Waffelnachschub eingestellt. Kleckerweise kam jemand vorbei und Tobias kam gut und zügig mit zwei Waffeleisen aus. Ihm wurde langweilig. Sein Smartphone hatte er in der Jackentasche vergessen, die im Schrank im Vorraum hing. Und er wollte nicht riskieren, dass eines der Mädchen ihm seinen Platz an den Waffeleisen wegschnappte, wenn er kurz wegging. Erwachsenen Menschen bei Reden zuzusehen, war nie spannend und den Kinderwagen mit nervendem Stöpsel direkt vor seiner Nase versuchte er zu ignorieren.
Durchs Fenster sah er ihn wieder. Mister Nadelstreifen stand auf der Wiese vor dem Klassenraum im Schnee. Feiner Schnee fiel sachte auf den schwarzen Anzug und färbe ihn grau. Der Mann hatte den Kopf in den Nacken gelegt und ließ sich mit ausgebreiteten Armen beschneien. Ihn beobachtend konnte Tobias die Augen nicht ablassen. Es war schön zu sehen, dass nicht alle Erwachsenen langweilig und verstaubt wurden, sobald der „Ernst des Lebens“ über sie hereinbrach. Tobias kribbelte es in den Beinen, hinauszurennen und eine Schneeballschlacht anzufangen. Doch dann war der Mann weg.
Aktualisiert: 02/12/19
Veröffentlicht: 02/12/19
[PDF speichern]
[Drucker]

Optionen: [Melden]
split am 02/12/19 08:05
Hmmmm, süße Waffeln und Schnee. Eine verlockende Kombination. Da bekommt man gleich Lust drauf, auf beides.
Niedlicher Anfang.



Antwort der Autors jabba (03/12/19 20:56):
Ja *.*
Zuckerschnee und Winterschnee musste ich einfach mal in einer Geschichte kombinieren.
1
Witch23 am 02/12/19 11:58
Das klingt ja mal nach was anderem. Aber Tobias ist tatsächlich eher notgedrungen da. Wobei! Waren Brückentage an Schulen nicht meistens Schulfrei?
Ansonsten schon schön zu verfolgen wie er Mister Nadelsteifen beim durch die Gegend laufen verfolgen kann.



Antwort der Autors jabba (03/12/19 21:02):
Das was für den arbeitenden Menschen potenzielle Gleitfrei oder Brückentag sind, sind für Schulen "bewegliche Ferientage". Die werden als gusto vom Direktor verteilt. In der Regel sprechen sich die Schulen ab und nehmen rücksicht auf die Eltern (und die Lehrer wollen ja auch frei haben).
Doch nicht immer reichen die in dem Bundesland zugestandenen Tage aus. Und dann werden Direktoren kreativ. Also der an meinem alten Gymi zumindest. Zunge
1
Snoopy279 am 03/12/19 20:42
hey jabba, war das von Anfang an so verschneit-winterlich? Das hatte ich irgendwie gar nicht mehr im Kopf. Ich freu mich schon auf den zweiten Teil Smiley (auch wenn ich den ja schon kenne xD)
lg, Snoopy



Antwort der Autors jabba (03/12/19 21:05):
Jupp, Schnee total an jenem Tag.
Schön dass ich dich doch noch was Neues dich zwischen den Zeilen bieten konnte. Smiley
1
Aussehen wechseln!
Login

Registrieren | Passwort vergessen
BxB-Statistiken
Mitglieder: 4670
Geschichten: 892
• M/M: 815
• F/F: 69
Kapitel: 5072
Autoren: 250
Reviews: 9147
Reviewer: 567
Neuestes Mitglied: Leon98
Challenges: 61
Challengers: 16
 
Aktuell
Du bist nicht eingelogt
Laberkasten
Yavia
29/08/21 12:27
An alle, die eine Nachricht an die Admins über die Mailadresse schicken: Bitte gebt euren Usernamen in der Nachricht mit an, damit wir wissen, wer um Hilfe fragt. Vielen Dank!

Snoopy279
16/05/21 18:14
gerne natürlich auch die, die Fanfiktion lesen/Fanfiktionschreiber einfach unterstützen wollen

Snoopy279
16/05/21 18:14
alle, die auch Fanfiktion schreiben, bitte bei der Petition mitmachen, damit das auch in Zukunft möglich bleibt!
http://chng.it/WnwVCzxGff


jabba
21/01/21 22:32
Knuddel! Knuddel! Alle ganz doll knuddel! Heute ist Weltknuddeltag! Knuddel! Knuddel!

Witch23
01/01/21 02:37
*Pfeif Zisch* Gutes neues Jahr wünsche ich euch allen

split
01/01/21 00:01
Frohes Neues *krach baller lärm*

split
24/12/20 23:24
Frohe Weihnachten

Niemue
24/12/20 12:29
Ich wünsche Euch allen schöne Feiertage, einen guten Rutsch und viel Gesundheit im Neuen Jahr! :*

Witch23
24/12/20 11:02
Wünsche ich euch auch. Vor allem habt schöne Feiertage.

Yavia
24/12/20 10:48
Frohe Weihnachten euch allen!

Wer ist online?
Gäste: 144
Mitglieder: jabba
Neueste Geschichte
Das Seerosengrab von split Ab 12
Erik verbringt einen ausgelassenen Sommerabend mit seinen Freunden. Als er sich...
Neustes Kapitel
Staatsgeschäfte von Lapidem Ab 18
Nathaniel Cilor ist Premierminister von Mekua. Als wichtigster Mann des Staates...
Zufallsgenerator
Krippenspiel von Schmusetuch Ohne Altersbeschränkung
Die Besetzung der Jungfrau Maria wird krank und so muss dringend Ersatz her.