Lesen nach
Veröffentlicht: 24/04/10 Aktualisiert: 22/09/12
[PDF speichern]
[Drucker]
Optionen: [Melden]
[PDF speichern]
[Drucker]
- Schriftgröße +
Optionen: [Melden]

1. Prolog

Noch heute spüre ich die Tropfen auf meiner Haut. Spüre die Kälte die mich durchzuckte, wie ein Blitz der an einem dunklen Gewittertag einschlägt. Und genau so ein dunkler Tag war dies auch für mich.
Mit einem Schlag verlor ich alles was mir bis dahin wichtig gewesen war. War wieder allein und verlassen von allen.
Heute kann ich nur zurück sehen und mit Erschrecken feststellen, dass ich es nicht rückgängig machen kann. Aber würde ich das? Viele Male habe ich darüber nachgedacht ob ich es anders machen würde, wenn ich es nochmal machen dürfte. Doch jedes Mal komme ich zu dem Entschluss, dass es so das Beste gewesen ist, auch wenn ich es gern anders haben würde. Aber so ist es nun mal und ich hab es so für mich entschieden.
Ich muss mit dem Schmerz und der Kälte in meinem Inneren leben und es wie immer versuchen zu verschließen damit ich offen für Neues sein kann. Doch ist das so einfach wenn man das verloren hat was einen hat leben lassen?
Kann man ohne sein Herz leben? Das fragen sich bestimmt viele. Ich kann dazu nur eines sagen.
Jein. Natürlich geht es rein physisch nicht, das dürfte jedem klar sein, aber wenn man jemandem sein Herz schenkt und es nur angenommen wird um es in Scherben zu zerbrechen, kann man es sehr wohl schaffen.
Jeder Schritt ist wie auf Scherben zu gehen. Jeder Atemzug ist als würde einem der Hals oder die Brust zugeschnürt werden. Jede Bewegung scheint einem sinnlos. Doch irgendwie leben wir weiter.
Gehen unseren Weg. Steigen über die Steine, die uns das Leben entgegenstellt.
Was soll man auch anderes machen? Jede erste Liebe, oder besser gesagt jede Liebe kann wehtun, so wie sie auch schön sein kann. Aber wir müssen uns darauf einlassen, damit wir überhaupt ihre Schönheit entdecken können.
Dennoch bleiben die Schmerzen auf ewig. Sie bilden einen Teil von uns wie viele kleine Stücke eines Puzzles, das wir mit der Zeit zusammensetzen - Das Puzzle unserer Selbst.

Ihr fragt euch jetzt sicherlich was muss ich durchgemacht haben, dass ich so etwas schreibe. Das ist ganz einfach. Ich war verliebt. Bis über beide Ohren. Hab überall nur noch rosa gesehen, wie man es manchmal so schön sagt. Aber dennoch habe ich es verheimlicht. Bis zu dem einen Tag. Wenn ich heute das Foto von dem letzten Tag unserer Freundschaft ansehe, könnte ich wieder losweinen. Einerseits vor Traurigkeit, das ist klar, aber andererseits auch vor Glück, dass ich eine solche Zeit mit erleben durfte.

Aber am besten ihr schaut selbst, was geschehen ist. Ich erzähl es euch gern. Erzähle euch meine Geschichte. Die Geschichte meiner großen Liebe, die ich nie vergessen werde.
Aktualisiert: 10/07/10
Veröffentlicht: 24/04/10
[PDF speichern]
[Drucker]

Optionen: [Melden]
Knops am 24/04/10 16:45
Ein wenig kurz, Dein Prolog. Möchtest Du nicht lieber erstmal ein Kapitel fertigschreiben, bevor Du anfängst, was hochzuladen? Sonst könnte das echt lange dauern....Knops



Antwort der Autors Saku_Ryu (24/04/10 17:37):
Ich habe bereits das erste Kapitel hochgeladen, wartet nur auf Freischaltung.
Kam gestern nur durch unglückliche Umstände dann nicht mehr zum hochladen des ersten Kapitels.
Und was die Kürze angeht.
In der Kürze liegt die Würze, aber er wird bestimmt noch länger.
So wie ich mich kenne zumindest.
Dennoch danke für deine Meinung ^^
Prolog
rihaij am 26/04/10 19:59
Auch dein Kapitel ist sehr kurz. Mir persönlich viel zu kurz. Für den Prolog, okay, aber fürsd erste Kapitel würde ich mehr erwarten.
Du solltest evt deutlicher die wörtliche Rede kennzeichnen und in manchen Teilen fehlt sie mir ganz. Dialoge beleben eine Geschichte, hier ist es mir einfach viel zuwenig. Auch bin ich, muss ich zugegeben, recht verwirrt, wer nur was ist, wie deine Protagonisten heißen und worum es geht. Derzeit wirkt allen noch sehr konfus auf mich, aber evt klärt sich das ja noch. Daher gebe ich dir erstmal noch keine Bewertung.
Prolog
Aussehen wechseln!
Login

Registrieren | Passwort vergessen
BxB-Statistiken
Mitglieder: 4694
Geschichten: 891
• M/M: 815
• F/F: 68
Kapitel: 5051
Autoren: 248
Reviews: 9086
Reviewer: 565
Neuestes Mitglied: Leinemasch
Challenges: 61
Challengers: 16
 
Aktuell
Du bist nicht eingelogt
Laberkasten
Witch23
29/06/22 06:27
Hallo auch

split
23/06/22 14:41
Hallo, welcome back

minori
22/06/22 18:02
Wenn man nach 13 Jahren mal wieder vorbei schaut :) Heyho

Witch23
10/06/22 09:30
Tja, solange bxb existiert sollte das auch ^^

carrabas
09/06/22 21:23
Dieser alte Login funktioniert noch :O

Witch23
18/04/22 12:17
Danke dir, sonst wünsche einfach schöne Feiertage, die sollten fast alle ab Freitag haben ^^

split
15/04/22 09:43
Keine Ahnung, ob man das schon am Karfreitag tut, aber ich wünsche Euch allen schon einmal Frohe Ostern und ein paar entspannte Tage.

Witch23
25/01/22 13:28
Freuen uns über jeden der hier ist

Dolormino666
25/01/22 10:58
Hallo Allerseits,freue mich schon auf eure Geschichten.Vielleicht schreibe ich auch Mal Eine
Gruß


Witch23
01/01/22 05:02
Wünsche allen ein gutes neues Jahr

Wer ist online?
Gäste: 113
Mitglieder:
Neueste Geschichte
Die Osterhochzeit von Snoopy279 Ohne Altersbeschränkung
Nachdem sie ihre Hochzeit letztes Jahr verschieben mussten, heiraten Max und...
Neustes Kapitel
Neujahrsvorsätze von Snoopy279 Ab 12
Während Moritz sich am Neujahrsmorgen enthusiastisch auf die Umsetzung der Neujahrsvorsätze...
Zufallsgenerator
Valentinsüberraschung von jainoh Ab 16
Dies ist die Fortsetzung der Geschichte 'Die Weihnachtselfe' Wer diese nicht...