Lesen nach
_BXBDIVIMG

Liebesbrief

von Kira Hawke [Ab 12] [Reviews - 7] (Abgeschlossen)
Veröffentlicht: 30/04/09 Aktualisiert: 20/02/12
[PDF speichern]
[Drucker]
Optionen: [Melden]
[PDF speichern]
[Drucker]
- Schriftgröße +
Optionen: [Melden]

1. Kapitel 1

Lieber Jonas,

ich weiß, ich sollte das hier vielleicht etwas inniger gestalten, vielleicht mit Liebster oder Geliebter, aber ich war nie der Kerl für die romantischen Sachen. Aber dir muss ich das nicht erzählen, oder?
Eigentlich schreibe ich auch keine Briefe aber vielleicht ist mir die Flasche Rotwein oder die Musik oder die ganze verdammte Stimmung heute Nacht einfach aufs Gemüt geschlagen. Die Wohnung ist leer ohne dich. Mein Bett ist leer ohne dich und nach zwölf Monaten ohne dich wird mir das ausgerechnet heute zu schmerzhaft bewusst.

Zwölf Monate. Verdammt lange Zeit, oder? Man sollte meinen, nach zwölf Monaten wäre ich so langsam wieder in der Lage mit der Trennung zu leben. Ich sollte ganz normal weitermachen, aber weißt du was? Es klappt nicht. Ich habe es versucht. Ich bin weggegangen, ich habe mit fast jedem Kerl gefickt, den ich im Club kennengelernt habe – aber es hat nicht geklappt. Ich weiß nicht, woran es liegt. Oder vielleicht weiß ich es doch, aber das macht es nur schlimmer. Weil ich genau weiß, dass ich dich nicht zurückholen kann.

Ich war heute das erste Mal seit Weihnachten in der Kirche. Du errätst nicht, wen ich dort getroffen habe. Deine Mutter. Unglaublich, nicht wahr? Sie hat mich angestarrt, als wäre ich der Teufel persönlich – und ist dann in Tränen ausgebrochen. Ich bin zu ihr gegangen und habe versucht, sie zu trösten, aber sie schrie und wollte sich nicht beruhigen lassen. Irgendwann bin ich einfach gegangen. Ich habe es während der Beziehung nicht ertragen für sie der böse Mann zu sein, der ihren Sohn zu so etwas abartigem wie Homoliebe animiert hat. Jetzt brauche ich es erst recht nicht mehr.

Ich habe zu Hause die alten Fotoalben aus dem Schrank geholt und meine Lieblingsbilder herausgenommen, um sie in rahmen zu stecken. Ich weiß, du mochtest nie Fotos in der Wohnung aber heute … heute brauchte ich sie einfach. Das mit uns auf der Kanutour, weißt du noch? Deine Nase war rot und verbrannt, aber du hast nur gelacht und mir mit deinen wasserblauen Augen die Knie weich gemacht. Das konntest du jedes Mal, einfach so.

Ich habe auch das letzte Foto aufgestellt. Seltsam, wenn man bedenkt, dass du derjenige warst, der darauf bestanden hat, dass es gemacht wird. Ich habe mich gesträubt, aber du hattest Recht. Jetzt bin ich dankbar, dass wir es gemacht haben, auch wenn ich darauf aussehe, als würde ich jeden Moment losheulen. Genau so habe ich mich damals auch gefühlt, als ich dich so im Arm hielt und du an all diese Geräte angeschlossen warst. Trotz deines Zustands hast du in die Kamera gelächelt. Ich weiß nicht, wie du es geschafft hast, aber du hast gelächelt.

Es ist einsam ohne dich, Jonas. Möglicherweise sollte ich den Rest Rotwein wegkippen, die CD ausmachen und einfach ins Bett gehen. Oder vielleicht sollte ich das letzte Päckchen deiner Schmerztabletten nehmen und dafür sorgen, dass diese Sehnsucht endlich aufhört. Irgendwie will ich dir nahe sein. Ich hoffe, ich finde heute Nacht noch einen Weg.

Schlaf gut, mein Liebling.
Aktualisiert: 30/04/09
Veröffentlicht: 30/04/09
[PDF speichern]
[Drucker]

Optionen: [Melden]
Schlußanmerkungen zum Kapitel
Ich hoffe, der Liebesbrief hat euch gefallen. Wie es schlussendlich ausgeht bleibt jedem selbst überlassen.
Scarabae am 02/05/09 10:02
Hi,
jetzt habe ich ganz zufällig gemerkt, dass du auf meine Challenge geantwortet hast. Gut geschrieben. Thematisch etwas betrüblich. Das muss ja aber auch manchmal sein.
Darf ich sie auf meine Webseite aufnehmen?
Scarabae Smiley

Antwort des Autors Kira Hawke (01/05/09 17:24):
Hi,

solange ist die Geschichte ja auch noch nicht online Zwinkernd Ich muss zugeben, daß ich sie auch extra für die Challenge geschrieben habe - das Thema war einfach zu schön!

Auf jeden Fall ganz lieben Dank für das Kompliment und ich würde mich sehr freuen, wenn du die Geschichte bei dir aufnimmst! Lächelnd
Kapitel 1
Yess am 03/05/09 13:55
Was soll ich sagen, er hat gefallen, auch wenn es ein trauriges Thema ist. *tränewegdrückt*

Antwort des Autors Kira Hawke (01/05/09 17:24):
Manchmal muss es einfach ein bisschen traurig sein, oder?

Ich freu mich aber sehr über deine Review -vielen Dank! Zwinkernd
Kapitel 1
waidgnom am 21/05/09 23:11
*WoW* Ein schrecklich ,trauriger Brief .Man fragt sich die ganze Zeit, was mit Jonas passiert ist.Beim lesen leidet man richtig mit.Du hast die Geschichte toll geschrieben.

Antwort des Autors Kira Hawke (22/05/09 10:54):
Jetzt hab ich fast ein schlechtes Gewissen ^^' Ich hoffe, du hast dich trotz aller Traurigkeit ein bisschen von der Geschichte unterhalten lassen Zwinkernd Und im Endeffekt steckt ja ein winzig kleines Happy End versteckt zwischen den Zeilen Zwinkernd
Kapitel 1
Regenengel am 16/06/09 20:49
Was mir an diesem Brief gut gefallen hat, ist, dass ich im Dunkeln getappt bin, ohne dass mir die Auflösung im Nachhinein als nicht erkennbar erschien. Von Beginn an hatte ich nicht nur das Gefühl, da stimmt etwas nicht, sondern es ging so weit, dass ich überzeugt war, dieser Brief könne vom Autor unmöglich zum Abschicken gedacht sein. Die Dinge, die man erfährt, machen den Brief in seiner üblichen Funktion als Brief sinnlos, also sucht man beim Lesen nach dem wahren Sinn. Die Auflösung ist dann natürlich sehr traurig, aber schön vermittelt. Was am Schluss anklingt, sagt mir persönlich zwar nicht zu, aber du lässt ja offen, was genau passieren wird. Smiley

Liebe Grüße,
Regenengel
Kapitel 1
Witch23 am 11/09/13 15:54
Eine schöne und auch traurige Geschichte.
Bin eben durch den Zufallsgenerator darüber gestolpert. Echt traurig, aber eben auch schön geschrieben.
Kapitel 1
Witch23 am 11/09/13 15:55
Eine schöne und auch traurige Geschichte.
Bin eben durch den Zufallsgenerator darüber gestolpert. Echt traurig, aber eben auch schön geschrieben.
Kapitel 1
TamSang am 31/01/18 13:36
Meine liebe Keri!

Hab Dich heute hier durch Zufall entdeckt... Und wie Du weißt, mochte ich Deine Texte immer... Und dieser Brief hats geschafft, mir Tränen in die Augen zu treiben... Vielen Dank... Ach so, Du hast rahmen klein geschrieben... Kannst Du bei Gelegenheit mal noch ändern...

Fühl Dich geknuddelt... Vielleicht sehen wir uns ja tatsächlich (nach all den Jahren) auf der LBM wieder...

Tami (Hoshi)
Kapitel 1
Aussehen wechseln!
Login

Registrieren | Passwort vergessen
BxB-Statistiken
Mitglieder: 4657
Geschichten: 891
• M/M: 814
• F/F: 69
Kapitel: 5085
Autoren: 249
Reviews: 9231
Reviewer: 569
Neuestes Mitglied: Andreas Bernhard
Challenges: 61
Challengers: 16
 
Aktuell
Du bist nicht eingelogt
Laberkasten
jabba
21/01/21 22:32
Knuddel! Knuddel! Alle ganz doll knuddel! Heute ist Weltknuddeltag! Knuddel! Knuddel!

Witch23
01/01/21 02:37
*Pfeif Zisch* Gutes neues Jahr wünsche ich euch allen

split
01/01/21 00:01
Frohes Neues *krach baller lärm*

split
24/12/20 23:24
Frohe Weihnachten

Niemue
24/12/20 12:29
Ich wünsche Euch allen schöne Feiertage, einen guten Rutsch und viel Gesundheit im Neuen Jahr! :*

Witch23
24/12/20 11:02
Wünsche ich euch auch. Vor allem habt schöne Feiertage.

Yavia
24/12/20 10:48
Frohe Weihnachten euch allen!

Witch23
20/12/20 12:51
Einen schönen vierten Advent euch allen und hoffentlich bald wieder etwas entspanntere Tage

alyssia
14/12/20 07:20
Wir gehen in die zweite Runde meiner Weihnachtsgeschichte 'Kein Weihnachtszauber' einer Geschichte ohne Glitzer und Magie, denn was bleibt, wenn der Weihnachtszauber fehlt? Der Boden der Tatsachen

Witch23
19/11/20 14:34
damit wären er drei die etwas beigetragen haben bisher ^^

Wer ist online?
Gäste: 109
Mitglieder:
Neueste Geschichte
Unter den Sternen von Snoopy279 Ab 12
Nachdem sie letztes Jahr noch davon verschont geblieben sind, fallen Max und...
Neustes Kapitel
Unter den Sternen von Snoopy279 Ab 12
Nachdem sie letztes Jahr noch davon verschont geblieben sind, fallen Max und...
Zufallsgenerator
Unter der Laterne von Count_D Ab 12
Manchmal sieht man, wenn man an einem Winterabend aus dem Fenster blickt, mehr...