Lesen nach
Noel kommt an einem Freitagabend etwas spät nach Hause und macht eine Entdeckung, die ihn verwirrt, aber auch fröhlich stimmt.

Genres: Reale Welt, Weihnachten, M/M (yaoi)
1. Warnung: Zucker
2. Warnung: Keine
3. Warnung: Keine

Kapitel: 1     Gelesen: Nicht möglich
Inhaltsverzeichnis

Wörter: 628     Klicks: 8183
Veröffentlicht: 19/04/09 Aktualisiert: 13/12/11
[PDF speichern]
[Drucker]
Optionen: [Melden]
Anmerkungen zur Geschichte
Beitrag zum Adventskalender 2008
[PDF speichern]
[Drucker]
- Schriftgröße +
Optionen: [Melden]

1. Kapitel 1

2008-12-15

***

Verwirrt stand Noel in der Tür zum Wohnzimmer. Es war Freitagabend, deshalb war es nicht schlimm, dass er erst so spät vom Weihnachtsmarkt zurückkehrte. Dort hatte er mit seinen Kumpels die Glühweinstände unsicher gemacht. Trotzdem hatte er die Wohnung nur leise betreten, weil er niemanden wecken wollte. Obwohl er die hitzige Wirkung des Alkohols in seinem Körper spüren konnte, fühlte er sich in seinem Kopf vollkommen klar. Deshalb fiel ihm auch schlagartig ein, dass seine Schwester Monika heute bei einer Freundin übernachtete.

Was ihn nun so verwirrte, war sein Vater, der mit einem zufriedenen Lächeln auf dem Sofa saß und in all dem weihnachtlichen Glitzer und Glitter des Raumes in seiner eigenen Welt zu sein schien. Seit dem Tod von Noels Mutter hatte der Mann ein solches Lächeln nicht mehr auf den Lippen gehabt. Er hatte schon gelächelt wenn er mit Noel oder Monika zusammen war, doch es war anders gewesen und selten.

Dieses Lächeln jetzt war tiefer und obwohl Noels Vater die Augen geschlossen hatte, konnte Noel sich vorstellen, dass diese vor Glück sprühten, so wie es früher einmal gewesen war. Das allein war schon ein verwunderlicher Anblick. Doch was Noel so sehr verwirrte, war der scheinbare Grund für dieses Lächeln. Ein junger Mann mit dunklen kurzen Haaren saß neben seinem Vater auf dem Sofa. Er hatte die Beine untergeschlagen und lehnte vertrauensvoll an der Schulter des Älteren. Auch seine Augen waren geschlossen, das Gesicht im Schlaf entspannt.

Vor ihnen auf dem Couchtisch standen zwei Gläser, eine Flasche Rotwein und eine dicke rote Weihnachtskerze, die sacht vor sich hin flackerte. Im Hintergrund lief eine CD, die Noel nicht kannte. Wahrscheinlich war sie von dem fremden jungen Mann. Andererseits schien Noel der Mann gar nicht so fremd. Das Gesicht hatte er schon einmal gesehen, da war er sich sicher. Nur erinnern konnte er sich nicht. Doch das war gerade nur nebensächlich.

Noel wollte sich abwenden, weil er das Gefühl hatte, etwas zu sehen, was nicht für seine Augen bestimmt war, als Theo auftauchte. Der alte Kater schlief um diese Zeit normalerweise schon, doch jetzt schlich er an Noel vorbei und strich dann um die Beine von dessen Vater. Der öffnete die Augen, denn er hatte offensichtlich nicht geschlafen. Als der Blick des älteren Mannes auf seinen Sohn fiel, erlosch das Lächeln langsam und wich einem Ausdruck der Besorgnis. Noel erwiderte den Blick ruhig und wartete ab, was sein Vater jetzt sagen würde.
‚Ich muss dir was gestehen‘?
‚Es ist nicht, wie es aussieht‘?
‚Du bist schon zurück‘?
Er konnte sehen wie es in seinem Vater arbeitete, wie er ansetzte zusprechen und dann doch schwieg. Wo der ältere Mann doch sonst nie um Worte verlegen war.

Theo unterbrach ihr Schweigen mit einem beherzten Sprung auf das Sofa, was den Gast unruhig werden ließ. Sofort wanderte der Blick des Älteren zu dem schlafenden Mann und Noel konnte nicht verhindern, dass sich ein Lächeln auf seine Lippen legte. Es wurde immer breiter und war bald schon ein fröhliches Grinsen. Als sein Vater es sah, legte er verwundert den Kopf schief. Er wollte etwas sagen, doch Noel legte einen Finger auf seine Lippen und schüttelte den Kopf. Dann flüsterte er ‚Gute Nacht‘ und wandte sich ab. Sein Vater war endlich wieder glücklich, das war alles was zählte. Egal wer oder was der Grund dafür war.

Als er gähnend auf sein Zimmer ging, um noch ein wenig im Netz zu zocken, freute er sich schon auf den nächsten Morgen. Wenn der Gast bis dahin blieb, würde das Frühstück bestimmt interessant werden.

***

Ende
Aktualisiert: 13/12/11
Veröffentlicht: 19/04/09
[PDF speichern]
[Drucker]

Optionen: [Melden]
waidgnom am 01/05/09 17:43
Leider ist die Geschichte zu kurz, aber trotzdem toll geschrieben. Mich hätte der nächste Morgen interesiert.

Antwort des Autors split (01/05/09 17:45):
heißt schließlich kurzgeschichte *lach* aber danke für den kommentar, dein Wunsch ist vermerkt *g*
Kapitel 1
Alex am 23/05/09 18:39
Ja an die Story erinnere ich mich! ^^ Die war schön! Nein, sie ist schön. *lach*
Irgendwie hört man beinahe das beruhigende Seufzen des Vaters nachdem Noel so verständnisvoll gegangen war. ^^
Mir gefällt die Geschichte besonders, weil du es mit so wenig Worten schaffst, eine ruhige heimelige Atmosphäre zu schaffen. Daneben mal noch Unsicherheit und Freude reinschmeist um dann alles à la "Friede, Freude Eierkuchen" zu Ende zu bringen. Klasse! ^^
LG die Alex

Antwort des Autors split (23/05/09 18:54):
Ich freu mich wie immer riesig über dein Review *zu boden knuddel*
wenn man einmal in der richtigen Stimmung ist, dann schreibt sich so ein kurzer Text wie von allein und da ich Eierkuchen liebe - gabs bei mir heute zum mittag - wird dieses Motto natürlich bei mir ganz groß geschrieben. *winke*
Kapitel 1
callisto24 am 28/05/09 20:20
Awwww... das ist wirklich wunder- wunderschön. Vielen lieben Dank dafür. Smiley))
Kapitel 1
Witch23 am 24/06/09 18:52
das gibt dem Wort Kurzgeschichte eine ganz neue Bedeutung Zwinkernd

eine süße Geschichte. Am besten finde ich das sie eigentlich ohne Worte ist und trotz der kürze alles erklärt wird ohne gezwungen oder gequetscht zu wirken
Kapitel 1
Naniu am 27/06/09 02:11
Hey Split!

Ich schon wieder...mache jetzt mal aus der Review ein Feedback, ok?

"Ein stiller Augenblick" ist klasse! Leider ist es wirklich nur ein Augenblick *schmoll*, will sagen, wenn du einem einmal an einem leckeren Lolly hast lecken lassen, kannst du ihn doch nicht einfach wegnehmen!! Gibts da nicht eine Fortsetung oder so??? *hundewelpenbittebitteblick*

Die Stimmung hast du übrigens prima rüber gebracht... da bekommt man mitten im Sommer Weihnachtsstimmung ^^

LG
Naniu
Kapitel 1
Yoshy am 05/08/10 13:48
Sie sit zwar etwas kurz...aber gut. Am meisten gefällt mir wie du es geschrieben hast...also derr Ausdruck wie der Sohn die Situation erlebt.

Nur wäre ich einer zweiten Kurzgeschichte die den nächsten Morgen betrift nicht ab geneigt^^...Theo theo hab ich den Namen nicht schon mal i-wo gelesen?



Antwort der Autors split (05-08-2010 14:51):
Hallo, danke für das positive rev.
Ja, ich wäre einer 2. Geschichte auch net abgeneigt, magst du sie schreiben? *kicher*
Das hatte ich, glaub ich, ursprünglich geplant, aber es ist halt schwer, die stimmung wieder zufinden, ohne alles kaputt zu machen... der morgen danach wird kein 'stiller augenblick' mehr sein...
deshalb, ist eine fortsetzung unwahrscheinlich.
LG
Kapitel 1
ReiRei-chan am 30/08/10 02:54
Das ist mal süß! Wenn Kinder sich so bedingungslos für ihre Eltern (oder eben einen Elternteil) freuen können. Da geht einme, das Herz auf. Wirklich schön geschrieben. Richtig süß, wie der Vater sprachlos bleibt... ^^ Aber manchmal kann es eben auch sicherlich so laufen! ^^
Kapitel 1
EvilDime am 12/01/11 14:49
Hihi.
So verständnisvolle Kinder braucht der Mensch. ^^
Muss mich allerdings diesmal den anderen anschließen: Der nächste Morgen würde mich auch interessieren...
- Dime
Kapitel 1
anna1223 am 17/02/11 02:37
hi!
mmhhhh... schön! Lächelnd
so eine verständnisvolle familie wünscht man sich doch! Smiley
super geschrieben. schade, dass es nur ne kurzgeschichte ist.
vielleicht hast du ja mal lust, daraus mehr zu machen? *ganz lieb guck* ::)
lg. anna
Kapitel 1
cole_el_diabolos am 15/05/12 08:54
Mmhh... ich muss mir grad deine Liste vorstellen, mit all den Fortsetzungswünschen. Gott du bräuchtest keine neuen Geschichten mehr schreiben Grinsend
Mir hat auch dieser Ausschnitt aus dem Leben gefallen. Mann kann ja auf viele Arten wieder ins Leben zurück kehren. Vielleicht nimmt Noel sich ja ein beispiel.



Antwort der Autors split (15-05-2012 11:42):
Fortsetzungswunschliste, da sagst du was. Dass die Leute auch immer so gierig sein müssen *lol*
Schön, dass es dir gefallen hat *flausch*
Kapitel 1
aschenneller am 10/01/14 15:04
Wieder eine schöne Geschichte!! Zwinkernd
Ciao
Christina
Kapitel 1
Count_D am 04/07/14 00:21
Bin mal wieder hier vorbeigesteuert - also in dieser Geschichte - und ich muss sagen, dass ich sie immer noch sehr mag. Stille Momente sind meine heimliche Leidenschaft und du hast einen wunderbaren festgehalten Smiley
Kapitel 1
Aussehen wechseln!
Login

Registrieren | Passwort vergessen
BxB-Statistiken
Mitglieder: 4664
Geschichten: 889
• M/M: 812
• F/F: 69
Kapitel: 5064
Autoren: 249
Reviews: 9128
Reviewer: 567
Neuestes Mitglied: gajfibak
Challenges: 61
Challengers: 16
 
Aktuell
Du bist nicht eingelogt
Laberkasten
Snoopy279
16/05/21 18:14
gerne natürlich auch die, die Fanfiktion lesen/Fanfiktionschreiber einfach unterstützen wollen

Snoopy279
16/05/21 18:14
alle, die auch Fanfiktion schreiben, bitte bei der Petition mitmachen, damit das auch in Zukunft möglich bleibt!
http://chng.it/WnwVCzxGff


jabba
21/01/21 22:32
Knuddel! Knuddel! Alle ganz doll knuddel! Heute ist Weltknuddeltag! Knuddel! Knuddel!

Witch23
01/01/21 02:37
*Pfeif Zisch* Gutes neues Jahr wünsche ich euch allen

split
01/01/21 00:01
Frohes Neues *krach baller lärm*

split
24/12/20 23:24
Frohe Weihnachten

Niemue
24/12/20 12:29
Ich wünsche Euch allen schöne Feiertage, einen guten Rutsch und viel Gesundheit im Neuen Jahr! :*

Witch23
24/12/20 11:02
Wünsche ich euch auch. Vor allem habt schöne Feiertage.

Yavia
24/12/20 10:48
Frohe Weihnachten euch allen!

Witch23
20/12/20 12:51
Einen schönen vierten Advent euch allen und hoffentlich bald wieder etwas entspanntere Tage

Wer ist online?
Gäste: 86
Mitglieder:
Neueste Geschichte
Bruderliebe von Lysander Ab 16
Hoffnungslose Liebe, sein Geheimnis und ständige Verlustangst lähmen Till. Er...
Neustes Kapitel
Julian und der Seelensammler von split Ab 12
Der eine Ort, an dem Julian am besten nachdenken kann, ist der städtische Friedhof...
Zufallsgenerator
Galerie von HeisseZitrone von HeisseZitrone Ohne Altersbeschränkung
In dieser Galerie werde ich Bilder zu meiner Geschichte Raven House hochladen...